[dwp]

Resilienz & Positive Psychologie

Seminarschwerpunkte aus den Erkenntnissen der Psychologie, durchgeführt von Psychologen

Seminar inhouse buchen
  • auch als offenes Seminar buchbar

Gelassenheit stärken - Resilienztraining

  • Während die Anforderungen der Arbeitswelt stetig steigen, haben wir immer weniger Zeit, um unsere Energiespeicher wieder aufzuladen.

    In rasanten digitalen Zeiten steigen die Anforderungen an die Flexibilität und Belastbarkeit stetig an, so sind im Arbeitsalltag oft neue Aufgaben in immer kürzerer Zeit zu bewältigen. Und: Die Anforderungen werden weiter wachsen. Um auch bei zunehmender Dynamik und Komplexität im Job handlungsfähig zu bleiben, ist es wichtig, die eigene Resilienz zu stärken. Dabei handelt es sich um die Fähigkeit, Veränderungen gut zu bewältigen, Stress unbeschadet zu überstehen, aus Krisen zu lernen oder sie gar in Erfolge zu verwandeln.

    Studien zeigen: Resillienz lässt sich trainieren! Schon kleine Veränderungen können dazu beitragen, dass Sie Herausforderungen in Zukunft gelassener und mit innerer Kraft begegnen. Ziel dieses Seminars ist es, eigene Muster aufzudecken und widerstandsfähiger zu werden. Sie lernen verschiedene Strategien kennen, die sich leicht in Ihren Alltag integrieren lassen, und entwickeln daraus Ihr persönliches Rezept für mehr Gelassenheit!

    • Entstehung & Ursachen von Stress
    • Was ist Resilienz?
    • Hilfreichen Stress erkennen
    • Innere Stärke und Gelassenheit erlangen
    • Prinzipien der positiven Psychologie
    • Eigene Ressourcen stärken
    • Energiespender & Energieräuber
    • Die „richtige“ Erholung
    • Die Macht unserer Gedanken
    • Eigene Denkfallen & innere Antreiber aufdecken
    • Gefühle positiv beeinflussen
    • Widerstandskraft & Selbstwirksamkeit stärken
    • Trainerinput
    • Diskussion
    • Reflexion
    • individuelles Feedback

Das Prinzip der Selbstwirksamkeit

  • Was bewegt mich als Individuum tatsächlich und wie kann ich mich selbst in einen aktiven und positiven Flow versetzen?

    Die Teilnehmer_innen lernen das Konzept der Selbstwirksamkeit und unter anderem das Prinzip des Job Crafting kennen, um im Einklang mit ihrer Tätigkeit stehen zu können. Mit verschiedenen kreativen Methoden und Techniken wird aktiv Selbstreflexion betrieben, Ressourcen aufgedeckt und auch das individuelle Denken, angelehnt an die PSI Theorie, unter die Lupe genommen. Dadurch ergeben sich entsprechend der eigenen Persönlichkeit und Denksysteme verschiedene Handlungsmöglichkeiten bei Aufgaben, Herausforderungen oder Problemen. Dass man sich und andere nur schwierig motivieren und antreiben kann, findet man bei der Recherche vieler Managementbücher schnell heraus, denn intrinsische Motivation kann man schlecht „anlocken“ oder erzeugen. Doch was bewegt mich als Individuum denn dann tatsächlich und wie kann ich mich selbst in einen aktiven und positiven Flow versetzen? Wir erarbeiten die Konzepte der Selbstwirksamkeit und der Selbstinspiration genauer und schauen uns an, wie sie auf uns übertragbar zu machen sind.

    • Persönliche Standortbestimmung: der eigene Kompass
    • Methoden zur Förderung der Selbstinspiration
    • Übungen für die Selbstinspiration
    • Ressourcen freilegen
    • eigene Stärken stärken
    • Werte und Bedürfnisse differenzieren und erkennen
    • Eigene Denksysteme und Motivationsquellen reflektieren
    • Trainer_innen – Input
    • Reflexion
    • Demonstrationen
    • Diskussion
    • Fallbeispiele aus der Praxis der Teilnehmer_innen
    • Erfahrungsaustausch

Agil und positiv zum Erfolg

  • In der Agilen Arbeitswelt spielt die richtige Einstellung (das Mindset) und der entsprechende Umgang mit sich selbst und den anderen eine große Rolle.

    Die Teilnehmer_innen lernen ihre ganz eigene Zusammenstellung und Definition ihrer fünf Säulen kennen und auch, ob und inwiefern Ungleichgewichte bestehen. Sie tauschen sich aus und lernen, die Erkenntnisse auf die Zusammenarbeit zu übertragen. Gleichzeitig schöpfen sie Energie und Motivation, sodass ihre Resilienz und Selbstwirksamkeit gestärkt werden.

    • Grundsätze und Prinzipien der agilen Arbeitswelt
    • Eigene Ansprüche und Anforderungen in Einklang bringen
    • Das PERMA Modell der positiven Psychologie
    • Moderne Organisationsansätze aus der VUCA Welt verstehen und anwenden lernen
    • Aspekte der Selbstführung und der Selbstmotivation
    • Trainer_innen – Input
    • Reflexion
    • Demonstrationen
    • Diskussion
    • Fallbeispiele aus der Praxis der Teilnehmer_innen
    • Erfahrungsaustausch

Life Design

  • Wie Sie Ihre Energie für mehr Selbstwirksamkeit, Produktivität und Zufriedenheit einsetzen können.

    Getreu dem Motto „Act first, think later“ bietet die Life Design-Methode ein wirkungsvolles Tool, um den eigenen Zielen auf praktische Weise näher zu kommen. Durch den Einsatz der Design Thinking Methodik lernen Teilnehmende, wie sie ihre Energie für mehr Selbstwirksamkeit, Produktivität und Zufriedenheit einsetzen können. Begleitet durch Ansätze der Positiven Psychologie, schafft dieses Seminar Klarheit über die eigenen Ziele und gibt Teilnehmenden eine Vielzahl von Methoden an die Hand, um diesen durch konkrete, risikoarme und machbare Schritte näher zu kommen. Die Anwendungsfelder des Life Design sind vielfältig: Welche Tätigkeiten machen mich glücklich? Wie kann ich in meinem Bereich wirksam sein? Was hat mich bisher abgehalten, mein Potential zu nutzen? Wie finde ich meinen besten Weg? Wie kann meinen Zielen bereits heute konkret näherkommen? Wie finde ich Gleichgewicht zwischen Familie und Beruf? Diese und ähnliche Fragen können mittels der Life Design Methode bearbeitet werden. Angelehnt an das Design Thinking, liegt der Fokus des Seminars darauf, möglichst schnell ins Tun zu kommen. Mittels einer Vielzahl von Kreativitätstechniken, werden die eigenen Ziele auf ihre Anwendbarkeit geprüft und in einfache, schnell umsetzbare Prototypen reduziert. Durch schnelles Ausprobieren und Dazulernen, wird der eigene Handlungsspielraum vergrößert und die Selbstwirksamkeit gesteigert.

    • Vision und Kompass
    • -Bestandsaufnahme - Start where you are.
    • -Klarheit über Ziele gewinnen
    • -Priorisierung von Zielen
    • Life Loops Modell
    • -Prozessmodell des Design Thinkings und Life Designs kennenlernen
    • Glaubenssätze analysieren
    • -Eigene Glaubenssätze erkennen  Was hat mich bisher abgehalten?
    • -Reframing-Technik: Dysfunktionale Glaubenssätze umdeuten
    • Die „Knowing – Doing – Gap“ überwinden
    • Prototyping
    • -Die 8 Prototypen des Life Designs
    • -Auswahl von Prototypen für die Umsetzung
    • Signaturstärken kennenlernen
    • -PERMA-Modell
    • -Von Charakterstärken zu Signaturstärken
    • -Einsatz der Signaturstärken im Life Design mittels z.B. Sankey Diagramm
    • Energiekompetenz
    • -Eigene Energiekurve analysieren
    • -Energiekurve re-designen
    • Trainer_innen – Input
    • Reflexion
    • Demonstrationen
    • Diskussion
    • Erfahrungsaustausch
    • Fallbeispiele aus der Praxis der Teilnehmer_innen

Positive Leadership

  • Stärkenorientierung als Führungskompetenz

    Stärkenorientierung als Führungskompetenz ist einer der vielversprechendsten Führungsansätze der heutigen Zeit. Bekannt wurde das Thema unter dem Begriff Positive Leadership. Durch den systematischen Einsatz von positiver Kommunikation, die Etablierung von positiven Beziehungen und durch das Auslösen positiver Emotionen kann außergewöhnlicher Erfolg möglich werden. Sie lernen Techniken des positiven Führens kennen, verstehen Ihre eigenen Führungsstärken und bauen diese mit praktischen Tipps aus. Höhere Leistungen, besseres Zeit- und Energiemanagement, höhere Mitarbeitermotivation, weniger krankheitsbedingte Ausfälle, höhere Kundenzufriedenheit: Dies sind nur einige wenige der typischen, in Studien nachgewiesenen Effekte von Positive Leadership.

    • Positiv Führen – Die Grundlagen
    • - Grundlagen der Positiven Psychologie nach Seligmann
    • - Das Konzept des Positive Leaderships
    • - Das PERMA-Modell oder die fünf Säulen gesunder Führung
    • Selbstführung
    • - Aktuelle Anforderungen an die eigene Rolle als Führungskraft
    • - Analyse des Satus Quo und der eigenen Ressourcen
    • - Stärkenorientierte Selbstführung
    • - Selbstwirksamkeit leben und erlebbar machen
    • Nachhaltig und stärkenorientiert Teams entwickeln
    • - Übertragung des PERMA-Modells auf die Mitarbeitenden
    • - Eine Neudefinition von Erfolg vornehmen
    • Umgang mit unterschiedlichen Persönlichkeiten und Bedürfnissen
    • Trainer_innen – Input
    • Reflexion
    • Demonstrationen
    • Diskussion
    • Erfahrungsaustausch
    • Fallbeispiele aus der Praxis der Teilnehmer_innen

Erfolgreich durch positives Denken

  • Oft bestimmt Ihr Umfeld, ob Sie motiviert sind oder nicht!

    Ein gereizter Kunde, ein schlecht gelaunter Kollege, ein wichtiges Projekt ist schiefgegangen – das alles wirkt oft von außen demotivierend auf Sie. Im Seminar lernen Sie, solchen Demotivationsfaktoren gezielt entgegenzuwirken. In Zukunft werden Sie Ihre Motivation und Ihr positives Denken beruflich und privat selbst bestimmen und nicht die Anderen.

    • Was ist Glück? Was bedeutet Glück für mich?
    • Arbeit mit der „Pinguin-Metapher“
    • Die Kraft der positiven Gedanken – Das Gesetz der selbsterfüllenden Prophezeiung
    • Positives Denken kann man lernen – Optimismus trainieren
    • Methoden zum Umdenken – negative Gedanken umformulieren
    • Bewusste Entscheidungen treffen und vertreten
    • Entscheidungen aus dem Bauch treffen – die eigene Intuition richtig einsetzen
    • Von der Problemfokussierung zur Lösungsorientierung
    • Trainerinput
    • Diskussion
    • Fallbeispiele aus der Praxis
    • Reflexion
    • Demonstration
    • Kleingruppenarbeit

Cool bleiben - gelassen reagieren

  • Jeder kennt diese Gespräche, in denen uns plötzlich die Luft weg bleibt!

    Es wird hektisch, emotional oder angreifend, die Situation droht zu eskalieren. Jetzt einen kühlen Kopf zu bewahren, ist der Schlüssel zum Erfolg. Im Seminar erlernen Sie konkrete Techniken, den Stress für sich selbst und Ihren Gesprächspartner zu reduzieren und lösungsorientiert Ihre Ziele zu erreichen. Sie bekommen Strategien zur Deeskalation eines Gesprächs und zum Umgang mit den eigenen Emotionen an die Hand, so dass Sie jederzeit souverän und angemessen agieren können.

    • Gelassener Umgang mit Ärger und Emotionen
    • Unterschiedliche Perspektiven und ihr Einfluss auf das Gespräch
    • Innere Hürden überwinden
    • Strategien zur Deeskalation
    • Einen kühlen Kopf bewahren – positiv und lösungsorientiert bleiben
    • Souverän auf Provokationen und Angriffe reagieren
    • Die Gesprächsführung übernehmen
    • Gewaltfreie Kommunikation
    • Umgang mit unterschiedlichen Persönlichkeiten unter Stress
    • Trainerinput
    • Diskussionen
    • Einzel- und Gruppenübungen
    • Fallbeispiele
    • Übungen
    • Rollenspiele

Stärken stärken

  • Ressourcen aktivieren und schwierige Situationen souverän meistern

    In diesem Format lernen die Teilnehmenden, wie sie in Zukunft ihre persönlichen Ressourcen aktivieren und schwierige Situationen im Arbeitsalltag noch mehr aus eigener Kraft souverän meistern können. Mithilfe von kreativen Tools aus dem Züricher Ressourcenmodells® identifizieren die Teilnehmenden eigene Potenziale und Ressourcen und erarbeiten sich erste Strategien, wie sie diese wirkungsvoll einsetzen. Ziel ist es, das eigene Handlungsrepertoire nachhaltig zu erweitern und gleichzeitig das eigene Verhalten besser zu steuern.

    • Zugang zu persönlichen Ressourcen finden
    • Meine Ziele definieren und erreichen
    • Ressourcen stärken
    • Individuelles „Mottoziel“ entwickeln
    • Handlungsalternativen entwickeln
    • Trainer_innen – Input
    • Reflexion,
    • Diskussion
    • Fallbeispiele aus der Praxis der Teilnehmer_innen
    • Erfahrungsaustausch

[dwp] die wirtschaftspsychologen

[dwp] ist ein Team von Wirtschaftspsychologen mit Sitz in Berlin und deutschlandweit tätig. Wir sind seit über 15 Jahren erfolgreich am Markt und arbeiten vorrangig im Bereich der Personalentwicklung und bieten Seminare und Workshops an. Wir entwickeln maßgeschneiderte Seminare für die konkreten Situationen und Bedürfnisse mittelständischer und großer Unternehmen und Organisationen und setzen diese gemeinsam mit ihnen um.

Kontakt

[dwp] – die wirtschaftspsychologen
Sabine Schrank
Kaiserdamm 15
14057 Berlin

+49 30 48492633
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2021 - [dwp] – die wirtschaftspsychologen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.